Einträge zum Schmunzeln

Türkischmann erscheint im Grabsteinland, um einen besagten Stein zu erstehen.
Er bestellt eine schmucke Marmortafel in Graniteinfassung.
Auf die Frage, was denn auf dem Stein an Inschrift erwartet werde, sprach der Türke:
"ALI TOT"

Worauf der Berater des Unternehmens einwandte, daß dies denn doch etwas wenig sei, daß da noch nette, ergänzende Worte fehlen.
Nach kurzem Nachdenken sprach der trauernde Mann:
"ALI TOT"
"Transit zu verkaufen"



"Sie müssen beim Ausfüllen des Totenscheines mehr Sorgfalt
walten lassen," mahnt der Chefarzt den jungen Assistenten.
"Sie haben schon wieder in der Spalte mit der Frage:
Todesursache, Ihren eigen Namen eingetragen!"


Welchen Vorteil haben Prinzessin Diana und Popstar Falco
durch ihren Tod erlangt?
Sie sehen die Sommerkollektion von Versace vor allen anderen...


"Hochwürden, ich bin aus der ÖVP ausgetreten", gesteht der Sterbende.
"Das ist doch nicht so schlimm", tröstet der Pfarrer.
"Noch was, Hochwürden! Ich bin in die SPÖ eingetreten."
Jetzt ist der Geistliche aber ehrlich entsetzt:
"Warum hast du denn das gemacht?"
"Ja mei", sagt der Bauer, "ich hab´mir gedacht, lieber stirbt einer von
denen, als einer von uns."


In der Schule fragt der Lehrer, was eine Katastrophe sei.
Meldet sich Fritz: "Wenn mein Hamster sterben wuerde."
"Nein", meint der Lehrer, "das wäre ein Unglück, aber keine Katastrophe.
Eine Katastrophe wäre, wenn zum Beispiel unsere gesamte Regierung bei
einem Flugzeugabsturz ums Leben käme."
Meint Fritz: "Aber das wäre dann wiederum kein Unglück..."


Patient:"Ich kann mich nicht zwischen Operation und sterben entscheiden."
Doktor:"Mit ein bisschen Glück können Sie vielleicht beides haben."


Himmel und Hölle

Adam zu Gott: Du, Gott, sach mal, warum hast du Eva eigentlich
so unheimlich schön gemacht?
Gott: Damit du sie lieben kannst!
Adam: Aha! Und warum hast du sie so unheimlich dumm gemacht?
Gott: Damit sie dich lieben kann!


Eva kreischt Adam an: "Du bist immer anderer Meinung als ich!"
Adam: "Zum Glück, sonst hätten wir ja beide unrecht."


Moses kam vom Berg herab, um den Wartenden Gottes Botschaft zu verkünden:
"Also Leute, es gibt gute und schlechte Nachrichten:
Die gute ist: ich hab Ihn runter auf zehn.
Die schlechte ist: Ehebruch ist immer noch dabei!"


Plötzlich rutscht der Bergsteiger aus und kann sich gerade noch an einem
winzigen Felsvorsprung festhalten. Als seine Kräfte nachlassen, blickt er
verzweifelt zum Himmel und fragt: "Ist da jemand?"
"Ja."
"Was soll ich tun?"
"Falte die Hände und sprich ein Gebet "
Der Bergsteiger nach kurzem Überlegen: "Ist da noch jemand?"


Im Himmel wird der diesjährige Betriebsausflug geplant.
Man weiß aber nicht so recht, wohin man fahren soll.
Erste Idee: Betlehem. Maria ist aber dagegen.
Mit Betlehem hat sie schlechte Erfahrungen gemacht:
Kein Hotelzimmer und so. Nein, kommt nicht in Frage.
Nächster Vorschlag: Jerusalem. Das lehnt Jesus aber ab.
Ganz schlechte Erfahrungen mit Jerusalem!!
Nächster Vorschlag: Rom. Die allgemeine Zustimmung hält
sich in Grenzen, nur der Heilige Geist ist begeistert:
"Oh toll, Rom! Da war ich noch nie!!!!"


Der Papst ist seit ein paar Tagen im Himmel und schon hat er die erste
Beschwerde an Petrus: "Was ist denn nur hier los? Ich bekomme eine kleine
Zelle in der ich hausen muss und der Rechtsanwalt weiter vorne hat ein 10
Zimmer Penthouse! Irgend etwas muss da falsch gelaufen sein!" Antwortet
Petrus: "Na, das hat schon alles seine Richtigkeit. Päpste haben wir hier
oben mehr als genug, aber wir haben nur einen Rechtsanwalt!"


Zwei Pfarrer treffen sich, und der eine klagt: "Schlechte Zeiten, keine
Hochzeiten, keine Bestattungen mehr..."
"Stimmt", meint der andere, "und wenn man nicht ab und zu unter die Leute ginge,
gäbe es auch keine Taufen mehr."


Wer war die erste Fußballmannschaft?
Jesus und seine Jünger, denn in der Bibel steht:
'Jesus stand im Tor von Nazareth und seine Jünger standen abseits.'


Ein KFZ-Mechaniker ist soeben bei Petrus angekommen.
"Hey Petrus, warum bin ich denn schon hier,
ich bin doch erst 45 ?!"
Petrus schaut in seine Unterlagen:
"Nach den Stunden, die Du Deinen Kunden berechnet hast,
mußt Du schon 94 sein !"


Gott und Petrus spielen Golf. Gott verzieht seinen Abschlag, der Ball rollt
in Richtung Sandbunker. Da kommt eine Maus und packt den Golfball, dann
kommt eine Katze und packt die Maus, dann kommt ein Adler und packt die
Katze und schwingt sich mit ihr in die Luft, dann kommt ein Blitz und
schlaegt in den Adler mit der Katze mit der Maus mit dem Golfball, der
Golfball faellt genau ins Loch. Petrus: ''Wat iss jetzt? Spielen wir Golf
oder bloedeln wir rum?''


Fritzchen kommt aus der Sonntagsschule. Als ihn seine Mutter fragt, was er
gelernt habe, erzählt er: ''Gott ist ein Quirl!'' Mutter meint, das könne ja
gar nicht sein, aber Fritzchen besteht darauf, und man einigt sich darauf,
dass Fritzchen am kommenden Sonntag nochmal fragt. Eine Woche später, als
Fritzchen wieder heimkommt, fragt die Mutter: ''Na, wie ist das nun mit dem
Quirl?'' Fritzchen: ''Ja, ja, Du hast ja recht, Gott ist ein Schöpfer - aber
ich wusste, dass es irgend was aus der Küche ist!''


2 Pastoren unterhalten sich:
"Mensch, hatte ich heute einen anstrengenden Tag:
2 Beerdigungen, 2 Einäscherungen und noch eine Kompostierung!"
"Wieso Kompostierung?"
"Na ja, die Grünen werden auch mal älter!"






[Home] | [Zurück]


powered by zadrobilek-werbung
Seitenanfang